Was ist Rap am Mittwoch?

Ja der deutscher Rap.. Vulgär und asozial.. Das ist sein Image.
Bei Rap am Mittwoch werden zwar auch teilweise diese Elemente verwendet doch nicht wirklich ernst gemeint,
den sonst wäre ja auch kein Jurastudent dabei (Pseudonym: Atzenkalle) ;]

Das Battel gliedert sich in 5 Teile: Qualifikation, Vorrunde, Halbfinal, Finale und am Schluss gibt es dann noch ein Kingfinale.
Beim Kingfinale tritt der letzte King gegen den Gewinner im Finale an.
Der Gewinner im Finale erhält immer um die 200€, der Sieger aus dem Kingfinale erhält 600€.

Gerappt wird in 3 verschiedenen Arten:
Auf Beat [Also Freestyle (Gegnerbezug) mit Beat], Text [Ein geschriebener Text (auch ohne Gegnerbezug möglich) mit Beat] und A capella [Freestyle (Gegnerbezug) ohne Beat]
Das ganze sieht dann so aus:
1. Runde auf Beat, 2. Runde Text und die (Bei Unentschieden) 3. Runde ist dann ein A capella.

Im Finale wie auch im Kingfinale wird nur noch A capella gerappt !

Wer gewinnt wird von dem Publikum (Crowd) mit Hände heben entschieden.

Am Schluss gibt es dann immer noch ein Interview mit den beiden Rappern, was eben auch zeigt das sie sich danach nicht hassen sondern sich wie richtige Sportler vertragen und auch zusammen wieder lachen können.
Sehr bemerkenswerte Fairness !!

Warum gefällt mir Rap am Mittwoch ?

Eig. hasse ich deutschen Rap, doch hier ist es irg. anders…

Es ist einfach klasse zu sehen was denen so aus dem Stehgreif einfällt. Texte die sich reimen, auf den Gegner bezogen und gleichzeitig noch lustig oder brutal sind.. und das aus dem Stehgreif ! Auch wenn sie sich natürlich Zuhause ein paar Lines überlegen, so gehen sie immer wieder auf die Punchlines des Gegners ein, was beweist wie kreativ sie sind und was für eine bemerkenswerte Denkleistung sie da zustande bringen.

Zusammenfassend kann man sagen:

-Klasse Unterhaltung
-Bemerkenswerte Denkleistungen
-Geschickter Umgang mit der deutschen Sprache
-Fairer und respektvoller Umgang

Vorbeischauen lohnt sich: RapAmMittwochTV

Advertisements